Gesundheit und Krankheit sind nicht nur Zustände des Körpers, denen der Mensch ausgeliefert ist, sondern Ergebnis seiner Lebensführung und psychischen Verfassung. Diese Erkenntnis gibt dem Menschen demnach auch die-Möglichkeit, einen für ihn unbefriedigenden Zustand selbst zu verbessern. 

Die Autorin bietet ein Programm zur Aktivierung der Abwehr- und Selbstheilungskräfte. Ziel ist die Schulung der Achtsamkeit im Umgang mit dem eigenen Körper, das Erreichen inneren Gleichgewichts. Dabei versucht Borysenko Erkenntnisse der modernen Medizin (Immunologie) und Psychosomatik mit praktischen Methoden der Verhaltenstherapie sowie Techniken der Entspannung und Meditation zu kombinieren und zu vereinen. Die Autorin ist Professorin an der medizinischen Fakultät der Harvard University und Leiterin der „mind and body clinic" in Boston, wo dieses Programm als Selbstheilungskurs durchgeführt wird. In seiner sensiblen und verständlichen Heranführung an eine ganzheitliche Heilkunde bietet dieser Text eine wertvolle Hilfestellung in der Auseinandersetzung mit Gesundheit, Krankheit und Tod. Dabei wird auch die Konfrontation mit Krebs und Aids nicht ausgespart. Das Buch entbehrt dabei wohltuend der Überheblichkeit garantierter Heilungsversprechen und verabsäumt nicht, auf die Zusammenarbeit mit Psychotherapeuten und Medizinern zu verweisen.

Borysenko, Joan: Gesundheit ist lernbar - Hilfe zur Selbsthilfe. Bern: Scherz-Verl., 1989, 253 S.