Das Buch ist die überarbeitete und auf ein breiteres Publikum zugeschnittene Fassung einer Grundsatzstudie, in der das renommierte "ÖKO-Institut" die Energiepolitik der Europäischen Gemeinschaft, ihre Hintergründe und Folgen sowie Alternativen dazu untersucht. Der einleitende Überblick über die Energienutzung in den EG-Ländern zeigt, wie unterschiedlich die Prioritäten bei Energieträgern gesetzt sind; eine differenzierte Betrachtung und Behandlung der einzelnen Länder ist also zwingend notwendig. Die Analyse der zentralen Leitbilder der EG-Energiepolitik für Europa '92 ergibt, dass wichtige Weichen in Brüssel falsch gestellt sind: der Binnenmarkt für Energie, die Konzentration auf nukleare und fossile Großtechnologien (Kernfusion, -spaltung, Kohlevergasung und -verflüssigung). die CO2-Steuer als Hauptinstrument von Klimaschutzpolitik. Es sind dies Konzepte und Instrumente, die den 70er und 80er Jahren verhaftet sind und den Herausforderungen des nächsten Jahrhunderts - vor allem dem Klimarisiko - nicht gerecht werden. In der Sicht des ÖKO-Instituts können Perspektiven für eine ökologisch orientierte Energiepolitik in Europa durch den Blick auf zukunftsweisende Ansätze innerhalb der EG-Staaten gewonnen werden. Vor allem Dänemarks Energiepolitik (hoher Kraft-Wärme-Kopplung-Anteil an der Stromerzeugung, Ausstieg aus Atomkraftnutzung, europaweit effizienteste Energieausnutzung usw.) bildet den "ökologischen Gegenpol" zu Frankreich, das mit seinem "billigen" Atomstrom der EG als Modell zu dienen scheint. Wichtig ist, dass die Studie eine Energiewende nicht bloß fordert, sondern die Potentiale zur Stromeinsparung, Kraft-Wärmekopplung, erneuerbare Energiequellen für alle EG-Länder quantifiziert. Abgeschlossen wird das Buch durch einen Katalog konkreter Forderungen Und Vorschläge für eine europäische Energiewende an die Adresse der EG.  Allein durch die Fülle an Daten und Informationen zur Energiesituation in Europa ist das Buch eine wichtige Argumentationshilfe im eigentlichen Schlüsselbereich der Umweltproblematik. EG Europa: Energiepolitik 

Energie Report Europa. Daten zur Lage. Ein Binnenmarkt für Europa? Strategien für eine europäische Energiewende. Hrsg. v. ÖKO-Institut Freiburg/Br., Frankfurt/M.; S. Fischer, 1991. 240 S., DM 25,-1 sFr 21,201 öS 195