Abstracts von 600 Büchern, Berichten und Artikeln, die Michael Marien, der wohl profundeste Kenner der US-amerikanischen zukunftsbezogenen Literatur, in seinem monatlich erscheinenden "Future Survey" (FS) 1994/95 vorgestellt hat, sind in diesem Jahresband zusammengefaßt. Damit liegt auch für jene, die sich - oft in absichtsvoller Querlage zu den etablierten Disziplinen - für Trends, Fragen des (notwendigen) globalen Paradigmenwechsels, für mögliche bzw. denkbare Veränderungen und allgemein für “Zukunftsdenken" interessieren, den FS aber nicht regelmäßig beziehen, ein Kompendium des aktuellen Diskurses vor, das zweifelsfrei das Prädikat" Besonders wertvoll" verdient. Auch wenn US-Standpunkte den Großteil der Besprechungen ausmachen, und mit Marien an dem Ideal eines "Global Future Survey" festzuhalten ist -  es wäre dies doch eine Herausforderung, der sich die Vereinten Nationen (vielleicht unter der Führung Gro Harlem Brundtlands?) annehmen könnten -, so sind sie andererseits doch auch ein Spiegelbild der weltweiten Widersprüchlichkeit und Komplexität: pointiert liberale und weitreichende ökologische Ansätze finden sich neben deklariert konservativen Positionen, die Zukunft vor allem als Restauration des "American Dream" sehen. Vier Ziele, so Michael Marien, verfolgt der" FS Annual" vor allem: Er will Hoffnungen und Ängste im Blick auf die Zukunft ins Auge fassen und zur Diskussion stellen, globale und nationalstaatliche Sichtweisen miteinander verbinden, interdisziplinäre Perspektiven ausloten und kombinieren, sowie für den verstärkten Dialog und gegenseitiges Verständnis von "Realisten" und "Idealisten" werben, wobei mit Blick auf die Geschichte der Zukunft diese Positionen ja durchaus von der Wirklichkeit auf den Kopf gestellt werden können. Beide Ansätze, so Marien, hätten ihre legitime Bedeutung und sollten weit mehr als bisher auch den Weg der Verständigung suchen. Neben einleitenden Highlights (mit Ausblick auch auf das Kompendium '97) sind die Rezensionen in insgesamt 16 Themenbereiche (mit jeweils drei bis vier Untergruppen) gegliedert. Wer sich davon überzeugen möchte, daß die Auseinandersetzung mit der Zukunft spannend und vielfältig ist, wird seine Erwartung hier voll und ganz bestätigt finden. W Sp.

Future Survey Annual 1996. A Guide to the Recent Literature of Trends, Forecasts, and Policy Proposals. Ed. by Michael Marien ... Bethesda: World Future Society, 1996. 191 p.