Die von den Autoren eingangs erzählte Geschichte klingt beinah wie ein Wunder: Kinder, zappelig, unstet hyperaktiv, oder auch von klein auf mit Migräne belastet wurden von einem Münchner Ernährungsmediziner mit Erfolg behandelt, Sein Rezept: Eine simple Diät aus lauter selbstgekochten Sachen vom heimischen Herd. Das Beispiel mag etwas vereinfachen, es zeigt aber, wieviel Einfluß die Ernährung auf unser Wohlbefinden hat und wie wenig wir darüber wissen.

Lebensmittel werden immer häufiger als Auslöser körperlicher und psychovegetativer Beschwerden identifiziert. Manche Medizinerinnen sehen in den durch das Essen verursachten Gesundheitsstörungen bereits eine neue Volkskrankheit. Besonders problematisch und in ihren Wirkungen lange nicht zur Gänze bekannt sind die vielen Lebensmittelzutaten. Die Produktdeklarationen bleiben unvollständig, beileibe nicht alle industriellen Zugaben werden angeführt. Selbst die Behörden tun sich schwer zu kontrollieren, was auf unsere Tische kommt.

Das Autorenteam des vorliegenden Bandes - Udo Pollmer ist Leiter des Europäischen Instituts für Lebensmittel- und Ernährungswissenschaften, Cornelia Hoicke Lebensmittelchemikerin und arbeitet gerade an einem Forschungsprojekt zu Lebensmittel-Allergien, Hans-UIrich  Grimm schließlich ist Journalist und "praktizierender Anhänger von Selbstgekochtem" - hat die Vielzahl an chemischen Zusätzen der modernen Küche recherchiert: Von Backmitteln über Fleischzugaben bis hin zu den unüberschaubar gewordenen Geschmacksverstärkern in Schokoladen, Fruchtsäften, Kartoffelchips und dergleichen mehr. Selbst der Wein - unser Königsgetränk - wird unter die Lupe genommen (Motto: "In vino veritas"). Den Einführungskapiteln angeschlossen ist ein umfangreiches Lexikon, das alle (derzeit auffindbaren) künstlichen Zusatzstoffe nach Herkunft, Verwendung, Verträglichkeit und Gefahrenpotential beschreibt.

Das Handbuch ist ein exzellenter Beitrag, den Wissenslücken im Bereich Lebensmittelzutaten abzuhelfen und zugleich - so zumindest die Wirkung beim Rezensenten - ein Appell zu bewußterer Ernährung, der ohne Zeigefinger auskommt.

H.H.

Pollmer, Udo; Hoicke, Cornelia; Grimm, Hans-Ulrich:  Vorsicht Geschmack. Was ist drin in Lebensmitteln. Stuttgart (u.a.): Hirzel, 1998. 344 S., DM 49,- I sFr 49,-  l öS 358,-