Marlies Menge, seit 11 Jahren als Korrespondentin der ZEIT in der DDR tätig, legt hier eine erste Bilanz ihrer Berichte vor, die von Anfang 1988 bis Ende 1989 entstanden und -von wenigen Ausnahmen abgesehen in der Hamburger Wochenzeitung auch publiziert wurden. Es lohnt, die ebenso kenntnisreichen wie einfühlsamen, das Kommende oft vorwegnehmenden Berichte und Tagebucheintragungen im Zusammenhang zu lesen. Zum einen zeigt sich, dass scheinbar Unerwartetes, ja Unerhörtes sich frühzeitig ankündigte, zum anderen lässt die Autorin Betroffene selbst zu Wort kommen, wodurch Zeitgeschichte als Alltagsgeschichte fassbar wird. 

Menge, Marlies: "Ohne uns läuft nichts mehr". Die Revolution in der DDR. Stuttgart: Deutsche Verlagsanstalt, 1990. 256 S., DM 24,-/ sFr 21,30 / öS 187,20