Vielfach thematisiert und heiß diskutiert - nun ist es gewiß: Emissionen des Straßenverkehrs fördern Bronchialleiden und Allergien. Das geht aus einem ("Asthma aus dem Auspuff") von insgesamt sieben Beiträgen des Buches hervor und wird auch empirisch belegt: Allergisches Asthma, ausgelöst durch Pollenflug oder Hausstaubmilben, ist in Ballungsräumen nachweisbar häufiger als auf dem Land. Den Beweis liefert das Buch mit den Ergebnissen einer Münchner Allergie- und Asthma-Studie (" Einflüsse von Verkehr und Umwelt auf die Gesundheit von Kindern").

Welch katastrophale Synergieeffekte sich aus dem Zusammentreffen spezifischer Wetterlagen und erhöhter Schadstoffemission in Großstädten ergeben können, zeigt der Münchner Stadtplaner Joachim Lorenz. Er entwickelt ein Maßnahmenpaket gegen den Abgasterror (Smogverordnung, Fahrverbote) und fordert dafür überregionale Verbindlichkeit. Eine Stärke des Buches besteht darin, daß nicht nur die negativen gesundheitlichen Folgen des automobilen Wahns beim Namen genannt werden: Hermann Knoflacher, Verkehrsplaner und TU-Professor aus Wien, sowie der Aachener Psychologe Micha Hilgers gehen den systemischen Denkfehlern des Autoverkehrs auf den Grund. Der heutigen Straßenverkehrsplanung liegt ein autogerechtes und nicht ein menschengerechtes Leitbild zugrunde. Knoflacher plädiert daher für eine hu-   mane Verkehrsplanung, die dem menschlichen Lebensraum und nicht dem automobilen Bewegungsraum verpflichtet ist. Rational ist alles klar, aber was hemmt die Reform? Micha Hilgers zeigt, daß eine Serie individueller psychischer Hemmschwellen eine neue, menschengerechte Verkehrspolitik ebenso stark blockiert wie aktive Gegenpolitik. Der eigene Wagen dient nun einmal auch der sozialen Selbstdarstellung, der Identitätsbildung, fungiert als technischer Gemütsaufheller usw. Verkehrspolitische Maßnahmen bedürfen daher intensivster Öffentlichkeitsarbeit, um den Verzicht auf das Auto beziehungsweise die Einschränkung seines Gebrauchs gesellschaftlich akzeptabel werden zu lassen.

P St. 

Gesundheitsrisiko Auto. Hrsg. v. Hermann Gloning. Frankfurt/M.; Mabuse-Verl., 1995. 169 S. (Umwelt und Gesundheit; 5) DM I sFr 29,80 I ÖS 232,50