Will das Projekt "Zivilgesellschaft" im allgemeinen und die Agenda 21 im besonderen vorankommen - und Gründe dafür gibt es nach den bescheidenen Ergebnissen der jüngsten Klimakonferenz in Buenos Aires allemal - so bedarf es nicht zuletzt eines wohI sortierten "Werkzeugkastens'; um Projekte nachhaltiger Entwicklung auf tragfähiger Basis zu artikulieren und zielorientiert umzusetzen. Das "Methodenhandbuch Zukunftsfähigkeit" kommt diesem Anliegen in herausragender Weise nach: Nicht weniger als 13 Verfahren - teils nur mit erheblichen organisatorischen und finanziellen Mitteln, teils jedoch mit geringem Aufwand zu realisieren - werden von jeweils erfahrenen Moderatorlnnen vorgestellt und im Kontext des Agenda-Prozesses kritisch gewürdigt. Die Bandbreite der Methoden, denen bei aller Differenz die Ergebnisoffenheit gemeinsam ist, reicht von ”Zukunftskonferenzen" und "Open Space" das hierzulande erst am Beginn stehende Konzept "Communitiy Organizing" die ”Planungszelle" das "Sokratisches Gespräch" und die "Szenario Methode" über Facetten der Moderation (Dorf- und Regionalentwicklung, Verkehrsforen), die Mediation, Fachforen, "Runde Tische" bis hin zur "Zukunftswerkstatt" Praxisbezogen, und somit vor allem auf die weitere Erprobung abzielend, werden Vorzüge wie Grenzen der verschiedenen Verfahren vorgestellt und Erfolgskriterien benannt.

Der zweitgenannte Band versammelt 54 Beispiele (mehr oder minder) erfolgreicher Agenda-Projekte (fast ausschließlich) deutscher Kommunen, wobei das Themenspektrum von Fragen der "Öffentlichkeitsarbeit" über Konsum und Lebensstil bis hin zu Regionalentwicklung und Städtepartnerschaft reicht. Die Portraits werden durch Angaben zu Ansprechpartnerlnnen sowie Daten zur jeweils durchführenden Gemeinde ergänzt, so daß geweckte Neugier auf vielfältige Weise gestillt werden kann. Daß der Agenda 21 Prozeß in Bayerns Metropole einen guten Nährboden besitzt ist gewinnbringend im letztgenannten Titel nachzulesen.

W Sp.

  • Wege zur Zukunftsfähigkeit - ein Methodenhandbuch. Hrsg. v. Heino Apel ... Bonn: Stiftung Mitarbeit, 1998. 164 S. (Arbeitshilfen für Selbsthilfe- und Bürgerinitiativen; 19) DM 1 sFr 14,- 1 ÖS 102,50
  • Anregungen zum Handeln: Lokale Agenda 21. Beispiele aus der Praxis. Jürgen Anton ... (Mitarb.) Red.: Albrecht Hoffmann ... Hrsg. v. CAFI Agenda Transfer, 1998. 70 S. (Budapester Str. 11,53111 Bonn) DM 15,- zzgl. Porto
  • Zukunftsfähiges München. Ein gemeinsames Projekt Münchner Bürgerinnen und 'Bürger. Mit Beitr. v. Christian Ude ... Hrsg. v. d. Gesellschaft für ökologische Kommunikation (ökom). München: okom-verl., 1998. 214S., DM 24,801 sFr 23,-1 ÖS 181,-