Die wirtschaftliche Nutzung von Energie in Gebäuden betrifft viele Aspekte, die in Wechselbeziehung miteinander stehen. Daraus lassen sich Maßnahmen zur Nutzung von Umweltenergie in Gebäuden zusammenfassen: Wärmeschutz, passive Systeme (Gebäudeumfeld, Energiegewinn) und aktive Systeme (Wärmepumpen, Kollektoren, Photovoltaik). Einzelne Maßnahmen und Hinweise zur Nutzung von Umweltenergie werden stichwortartig in alphabetischer Reihenfolge erläutert. Weber führt auch die wichtigsten Normen und Vorschriften an, wobei Skizzen oder Tabellen das Verständnis erleichtern. In der technischen Wertung werden besonders Vor- und Nachteile der verschiedenen Energieträger aufgezeigt. Eine ökonomische Wertung auf Basis heutiger Kostenstrukturen fehlt ebensowenig wie Hinweise auf weiterführende Literatur. Grundsätzlich wurde berücksichtigt, dass eine Optimierung des Gebäudes als Ganzes vor Einzelaspekten den Vorrang haben sollte. Der Autor kommt zu dem Schluss, dass die Nutzung von Umweltenergie in Gebäuden zu einer wesentlichen Einsparung konventionell gewonnener Energie und zu einer Reduzierung der Umweltbelastung führt. Ein nützlicher Ratgeber für umweltbewusste Bauprofis. 

Weber, Helmut: Umweltenergie. Nutzung am Gebäude. Eschborn (u.a.): RKW-Verl. (u.a.), 1990. 123 S., (Fachwissen Bau) DM 68,- I sFr 60,30 I öS 530,40