Ausgehend vom Ziel heutiger Bildung, dem "souveränen Menschen, der globale Entwicklungen mit lokaler Handlungsfähigkeit in Übereinstimmung bringen kann", bieten diese - es sei gleich vorweg gesagt - didaktisch hervorragend gestalteten Materialien Anregungen und konkrete Hilfen dafür, wie zukunftsrelevante Fragestellungen, die uns zwar alle angehen, aber dennoch vielfach Ratlosigkeit (und auch Verleugnung) hervorrufen, in einer Weise angegangen werden, daß sich in der Tat eine Beziehung zwischen persönlicher Lebenswelt und der Welt" Im Großen" herstellen läßt. Jenseits des Schlagzeilendiskurses der Medien, aber auch jenseits jeglicher ”Betroffenheitspädagogik ". die sich im Aufzählen von Krisensymptomen erschöpft, werden Themen wie Arbeit, Ernährung, Verkehr, Energie oder Klimaschutz im Weltzusammenhang erörtert. Beide Hefte enthalten je sieben Bausteine mit konkreten Arbeitsblättern sowie didaktischen Anregungen. Der Einstieg erfolgt im ersten Band über die persönliche Annäherung an die Zukunft ("Wenn ich an die Zukunft denke ... ", im zweiten über die Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Weltbildern (in der Geschichte, durch Medien ...) sowie die kritische Reflexion des Begriffes" Wachstum". Die Broschüren sind eine wertvolle Fundgrube für alle, die im Bildungsbereich tätig sind. Sie sind in der Reihe "Schule und Eine Welt - Brot für die Welt - Lernwege " erschienen und zu beziehen bei der Hauptgeschäftsstelle des Diakonischen Werkes der Evang. Kirche in Deutschland. H. H.

 

Zukunft denken - Zukunft gestalten. Bausteine für Sekundarstufe I, II und Berufliche Schulen zum Thema Umwelt und Entwicklung. Hildebrand, Ursula ... (Mitarb.) Stuttgart: EigenVerl., 1996. 68 S., DM/sFr 10,-/ÖS 70

Gugel, Günter; Jäger, Ulli: Gut leben statt viel haben. Öko- und Eine-Welt-Bilanzen für die Schule. Stuttgart: EigenVerl., 1996. 68 S., DM/sFr 10,-/ÖS 70