"Der Sand im Getriebe unserer Zeit ist jener, der uns in die Augen gestreut wird. Daß die atomaren und fossilen Energien eine lebensgefährliche Blutvergiftung in den Lebensadern der Menschheit verursachen, kann heute von niemandem mehr ernsthaft bestritten werden ... Ganze Kübel von Sand werden ausgeworfen, um den Menschen die Sicht auf die solare Alternative zu nehmen." Hans Kronberger und Hans Nagler sind in ihrem "Handbuch der erneuerbaren Energie - Der sanfte Weg" gar nicht sanft in der Wortwahl, wenn es darum geht, ihrem Unmut über offensichtliche Fehlentwicklungen in der Energiepolitik Luft zu machen.

Sie gehen dabei von der engagierten These aus, daß der hundertprozentige Umstieg auf erneuerbare Energieträger möglich und notwendig ist, um die Erdatmosphäre zu erhalten. Kronberger und Nagler versuchen in ihrem Buch u.a. einen Überblick über die vielfältigen Möglichkeiten zu geben, die der alternative Energiemarkt schon heute bietet. Der Bogen spannt sich- dabei von der Sonnenenergie (Kollektortechnik zur Warmwasserbereitung), der Photovoltaik, über die Möglichkeiten der Windenergie, von Biogas, besonders auch Biomasse, bis zur geothermischen Nutzung von Energie und einer entsprechenden Sonnen-Architektur, die alle Möglichkeiten ausschöpft, Solarenergie passiv zu nutzen. Wissenschafter und Vertreter der Wirtschaft liefern hier fundierte Analysen.  Als die größten Hoffnungsträger der erneuerbaren Energien werden Biomasse und Solarenergie genannt. Unter großer Kraftanstrengung, zu der auch eine ökologische Steuerreform zu zählen sei, könnte bis zum Jahr 2010 ihr Anteil mehr als verdoppelt werden.

Eine Steigerung des Wasserkraftanteils sei nach 2005 nicht mehr möglich. 75 Prozent des Endenergiebedarfs könnten so innerhalb von 15 Jahren aus erneuerbaren Energiequellen geschöpft werden. Es fehle, schreibt Hans Nagler, nur noch die politische Strategie. Der Umstieg sei machbar. Die Politik sei aber der entscheidende Faktor. Das "Handbuch der erneuerbaren Energie" ist somit ein wichtiges Nachschlagewerk und auch eine Argumentationshilfe für alle, die ernsthaft alternativen Energiequellen zum Durchbruch verhelfen wollen.

G. Sch.

 

Kronberger, Hans; Nagler, Hans: Der sanfte Weg. Handbuch der erneuerbaren Energie. Wien: UranusVerl., 7995. 224 S., DM / sFr 32, - / ÖS 248,-