"Das Universum ist im Grunde eine Erfindung, das heißt, eine (... ) bildliche Vorstellung für sonst Unvorstellbares." Um sich in dieser Metapher zurechtzufinden, hat die Naturwissenschaft des 20. Jahrhunderts drei Maßgebliche Modelle entwickelt: Relativitätstheorie, Qantenphysik und Kybernetik bieten die Parameter, nach denen wir unsere Welt erschaffen. Einstein, Gertrude Stein und Ludwig Wittgenstein sind nebst Norbert Wiener jene Persönlichkeiten, deren Denken unsere Sicht der Welt prägt. Der Verfasser wohl einer der prominentesten Wissenschaftspublizisten der Gegenwart, legt in fünf Abschnitten eine "Bestandsaufnahme und Bewertung der aktuellsten und wichtigsten naturwissenschaftlichen Hypothesen und Neuansätze unsererTage vor"ein Anspruch, den die Lektüre tatsächlich bestätigt. Teil eins ist kosmologischen Fragestellungen gewidmet. Das Alter des Universums, der Verbleib von 97% (!) der Materie oder die verlockende Vorstellung, unerschöpfliche Energie aus Schwarzen Löchern anzuzapfen, halten die Wissenschaft auf Trab. Aber auch der Mikrokosmos hält neue Rätsel bereit, wie in Teil zwei (Das Guanten-Universum) und drei (Das biologische Universum) verdeutlicht wird: Ist das Aussterben der Dinosaurier vor ca. 65 Mio. Jahren außerirdischen Ursprungs, die Wiederkehr eines "Todessterns " unsere unausweichliche Zukunft? Der Nachweis "egoistischer Gene, ja selbst die These, dass Ideen in Form von "Mornen" verwirklicht und produziert werden, sind Themen, die die Forschung beschäftigen. "Das mathematische Universum" erläutert u.a. Aspekte wie Chaostheorie, zelluläre Automation und Computer der fünften Generation. Der letzte Abschnitt ist Theorien vorbehalten, denen allgemeine Anerkennung vorerst versagt oder, wie das Leib-Seele-Problem, schon lange Gegenstand der Naturphilosophie sind. Mit der kosmologischen Theorie des Zusammenfalls des Universums C,Big Crunch") beschäftigt sich eingehend: Gribbin, John: Auf der Suche nach dem OmegaPunkt. Zerfall oder Unendlichkeit als Schicksal des Universums. München (u.a.): Piper, 1990. 274 S., DM 39,80/ sFr 35,30 / öS 310

Brockman, John: Einstein, Frankenstein & Co. oder Die Geburt der Zukunft. Die Bilanz unseres naturwissenschaftlichen Weltbildes an der Schwelle zum dritten Jahrtausend. Bern (u. a.l: Scherz, 1990. 320 S., DM 19,80/ sFr 17,50/ öS 154,40