Das "ABC der Sonnenenergie" bietet einen kurzen und leicht lesbaren Überblick über die Möglichkeiten der Nutzung der Sonnenenergie. Es geht dabei auch um die physikalischen Verfahren und technischen Mittel nach heutigem Entwicklungsstand und die noch zu erfüllenden Voraussetzungen für einen verbreiteten Einsatz dieser Technologie. In einem Kapitel setzt sich der Autor mit dem möglicherweise zukunftsträchtigsten Zweig der Sonnenenergie, der Gewinnung von Solarwasserstoff, auseinander. Karamanolis fordert alle Verantwortlichen auf, zur Förderung der Sonnenenergie mehr Mittel zur Verfügung zu stellen.

Gegenstand des zweiten Buches ist die Gewinnung von elektrischer Energie aus Sonnenstrahlung und die damit verbundene Solarzellentechnik. Im Mittelpunkt steht die Photovoltaik in zentraler (Solarkraftwerke) oder dezentraler (solarbetriebene Einzelgeräte, Solarhäuser) Anwendung.

Abgesehen von den zwei zur Verfügung stehenden Verfahren Photovoltaik und Prozeßwärmegewinnung wird die Lösung des Weltenergieproblems durch Nutzung der Sonnenenergie eine Zwischenspeicherung der gewonnenen Solarenergie erfordern - den Solarwasserstoff. Unabhängig von der Zukunft des Solarwasserstoffs räumt der Autor der Photovoltaik weitreichende Perspektiven ein. Hinsichtlich der Kosten meint er, daß der breite Einsatz der Photovoltaik die Konkurrenzfähigkeit mit dem Netzstrom voraussetzt. In diesem Bereich ist noch viel Arbeit zu leisten. Den Vorwurf, daß die zur Herstellung von Solarzellen erforderliche Energie größer sei als die Energiemenge, die sie während ihrer Lebensdauer erzeugen können, entkräftet der Autor rechnerisch und experimentell.

Karamanolis, Stratis: Das ABC der Sonnenenergie. Neubiberg b. München: Elektra, 1988. 123 S. DM 16,80/ sfr 14,20/ öS 131,-

Karamanolis, Stratis: Alles über Solarzellen. Ein Handbuch für Anwender. Neubiberg b. München: Elektra, 1988. 180S. DM 29,80 / sfr 25,30 / öS 232,40