Von den zahlreichen Publikationen, die dem ökobewussten Verbraucher gleichsam als Berater in allen Lebenslagen zur Seite stehen wollen, macht diese Publikation fürs erste durch ihren Umfang auf sich aufmerksam. Auf knapp tausend Seiten wird zwar eingangs eine konzertierte Aktion von Industrie, Konsumenten und Gesetzgebung gefordert, in der Folge jedoch der Verbraucher angehalten, durch bewusste Entscheidung das Maß an gefährlicher, umweltbelastender Technologie zu verringern. Die Autoren haben sich nicht darauf beschränkt, Putz- und Waschmittel, Bekleidung und Kosmetika, Lacke und Farben zu prüfen, Gifte in Garten und Büro zu analysieren, sondern auch Bedacht darauf genommen, Zusammenhänge nachzuweisen: So werden nicht nur Produkte namentlich genannt und klassifiziert, sondern zugleich auch Bewertungsgrundlagen nachvollziehbar gemacht. Auf das Verhältnis von Konsumsteigerung und wachsendem Umweltbewusstsein wurde leider zu wenig eingegangen. Wie ist die Steigerung des PKW-Anteils von 27 % (1962) auf 95 % ("987) pro Haushalt gegenüber der Zunahme der Altglasverwertung um das zwölffache innerhalb von 10 Jahren zu bilanzieren? Und wie sollte den Konsum hungrigen Neubürgern der gepriesene Alternativurlaub auf Schusters Rappen näherzubringen sein, wenn der Katalysator durchwegs positiv beurteilt wird und der "blaue Engel" als Wegweiser in eine sorgenfreie Zukunft firmiert? Eine umfassende Informationsquelle, im Detail zuweilen etwas unkritisch; wertvoll ist hingegen das umfassende Adressregister, das - leider nur für die BRD staatliche Kontakt- und Beratungsstellen ebenso nennt wie selbständige Institutionen. In der Reihe ÖKO-TEST kürzlich erschienen ist ein Ratgeber Büro. Reinbek bei Hamburg: Rowohlt, 1990. 189 S. (Sachbuch; 8734) DM 9,801 sFr 8,40 1ÖS 76,40 Neben einer Bewertung der im "bürokratischen" Umfeld verwendeten Materialien findet man Adressen von Fahrradkurieren, alternativem Bürohandel u. dgl. mehr. 

Umweltfreundlich einkaufen. Von Shampoo bis Champagner. John Elkington ... (Mitarb.) München: Droemer Knaur, 1990.831 S., DM 22,-/sFr 18,901 öS 171