Dies ist kein Buch zur Lektüre in der guten Stube und Sie sollten es Ihren Sprößlingen auch nicht gerade an einem Wochenende zum Geschenk machen. Denn sehr bald werden die Kleinen entdecken, daß sie unbedingt ein paar Chemikalien aus der Drogerie für ihr "Umweltlabor" oder ein paar Leisten und Schrauben für die Herstellung von Umweltschutzpapier benötigen. Die Begeisterung für die Anlage einer kleinen Baumschule oder den Bau einer Solardusche wird auch auf die "erwachsenen Kinder" übergreifen, was für eine erfolgreiche Durchführung fast aller Projekte auch erforderlich ist. Nicht zu kurz kommt die Darstellung ökologischer Zusammenhänge zu den Themenkreisen Wasser, Ernährung und Müll, anschaulich illustriert von Susanne Becker und konkrete Informationen darüber, wie z. B. eine Kläranlage funktioniert. Umwelttipps für den Alltag etwa im Umgang mit Energie im Haushalt werden auch Erwachsenen so manche Neuigkeit liefern können. Ein Buch, das nicht nur Kindern hilft, Ursachen und Zusammenhänge der Umweltgefährdung zu erkennen und zu bewußtem Verhalten anleitet. Seine volle Wirkung wird es allerdings erst in der engagierten Zusammenarbeit von Erwachsenen und Kindern entfalten. Empfehlenswert für Kinder ab 11.

Veit, Barbara; Wiebus, Hans-Otto: Umweltbuch für Kinder. Umweltverschmutzung und was man dagegen tun kann. Ravensburg: Maier, 1986, 95 S.