Der engagierte und streitbare Volkskundler Hans Haid setzt sich in dem großzügig gestalteten Band mit den Ursprüngen alpinen Lebens und Überlebens auseinander. Auf der Suche nach den "Wurzeln" und nach bewährten alpinen Lebensformen werden gleichzeitig die bedrohlichen Veränderungen dieser Welt sichtbar. Der Gründer der Vereinigung ARGE "Region Kultur" und" pro Vita Alpina International" folgt dabei zunächst den Spuren der Schafe, weil diese seit Jahrtausenden den Weg der Menschen in die Hochregionen bestimmt haben. Haid beschreibt und illustriert die einfachen Dinge des bäuerlichen Lebens und erzählt Sagen und Mythen aus verschiedenen Regionen der Alpen. Der Autor berichtet aber auch von der neuen Alpenbewegung, denn es regt sich "Widerstand für die Erhaltung der Alpen als vielfältiger Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen". Der "Aufstand der Bereisten" hat an vielen Orten begonnen. Das "Projekt Hoffnung" wird, so Haid, mit Mut, Witz und Widerstand vorangebracht. Irn zweiten Band werden die wichtigsten Arbeiten des Zürcher Volkskundlers Arnold Niederer zur alpinen Alltagskultur präsentiert. Niederer analysierte wie kein anderer den kulturellen Wandel vor allem im Wallis und zeigt grundsätzliches Interesse an kooperativen Arbeits- und Gesellschaftsformen. Aufschlußreiche Einblicke in die traditionelle alpine Welt gewähren auch zahlreiche historische Fotos. Die Herausgeber begründen die Notwendigkeit der Auseinandersetzung mit der schon fast verschwundenen traditionellen alpinen Welt damit, den "Wandel zu verstehen und ihn so zu gestalten, daß er nicht zu völligem Wertverlust und kultureller Heimatlosigkeit, sondern zu einem neuen Selbstverständnis und Selbstbewußtsein im Alpenraum führt". A. A.

 

Haid, Hans: Aufbruch in die Einsamkeit. 5000 Jahre überleben in den Alpen. Bad Sauerbrunn: Ed. Tau & Tau, 1992. 224 S., DM 87,18/ sFr 73,90 / öS 680

Niederer, Arnold: Alpine Alltagskultur zwischen Beharrung und Wandel. Ausgewählte Arbeiten aus den Jahren 1956 bis 1991. Hrsg. v. Klaus Anderegg u. Werner Bätzing. Bern (u.a.): Haupt, 1993. 518 S., DM 54,- / sFr 48,- / ÖS 421