Der Band, der im wesentlichen auf eine Tagung der "Deutsch-Türkischen Vereinigung zum Sozial- und Geisteswissenschaftlichen Austausch" (Nov. 1997 an der Uni Versin/Türkei) zurückgeht, beleuchtet u. a. den Zusammenhang von Nationalismus und Globalisierung als “zwei interdependente Prozesse” (S. 100). Daß der historischen Dimension bei vielen Autoren so große Bedeutung zukommt, verwundert nicht, wenn Zukunftsängste die Gestalt längst vergangen geglaubter Phänomene annehmen. Ohne “historischen Blickwinkel können im 21. Jahrhundert weit blutigere und unmenschlichere Katastrophen entstehen als die, die uns dieses Jahrhundert bereithielt” warnt A. Özer. Ein Blick auf die an die 6000 Jahre alte oder moderne türkische Geschichte oder Beiträge zum Entstehen der Nation in England, Deutschland und Frankreich finden sich neben so konkreten Fragen wie: “Bedeutet Globalisierung Imperialismus?” “Wie wird der Mittelmeerraum im Jahre 2010 vermutlich aussehen?”

Einen klaren Zusammenhang zwischen globaler Verarmung und zunehmender Islamisierung macht O. Gökdemir aus, indem er Islamismus als Gegenposition zum Globalismus versteht, da dieser “weltweit gültige Werte” kritisch hinterfragt, sie aber auch integriert (S. 63f.). Versuche, die Begriffsverwirrungen um Begriffe wie Nation, Staat, Volk, Ethnie, Kultur etc. aufzulösen (D. Claussen, G. van den Berg), enden mit der Erkenntnis, daß sich diese nicht eindeutig definieren lassen. Selbst kunstvolle Wortschöpfungen und soziologische Fachtermini dienten häufig nur dazu, Gewalt zu rationalisieren.

Eine angenehme Abwechslung zu den zumeist hochtheoretischen, trocken-akademischen Beiträgen vergönnen dem Leser  A. Morz, die die Adoleszenzkonflikte türkischer Mädchen in Deutschland untersucht, und L. Hieber, der auf die Bedeutung von avantgardistischer Kunst als Seismograph kaum noch spürbarer Bewegungen und Entwicklungen hinweist.


K. M.

Globalisierung, Migration und Multikulturalität. Werden zwischenstaatliche Grenzen in innerstaatliche Demarkationslinien verwandelt? Hrsg. von Elçin Kürsat-Ahlers ... Frankfurt/M.: Verl. f. Interkult. Komm., 1999. 276 S. (ZwischenWelten: Theorien, Prozesse und Migrationen; 3) DM 39,80 / sFr 40,80 / öS 291,-