Die Materialien des Vereins für Friedenspädagogik Tübingen zeichnen sich aus durch Sachkundigkeit, emanzipatorischen Anspruch und didaktische Qualität. Dokumente, Quellentexte, Bilder und Grafiken werden in Collagen montiert und kommentiert, so daß sie zur Einzellektüre wie zur Gruppenarbeit anregen. Dabei sehen sich die Autoren den Aufgaben der „Bildung für das 21. Jahrhundert“ gemäß einem gleichnamigen UNESCO-Bericht verpflichtet: 1. Lernen, Wissen zu erwerben, 2. Lernen zu handeln, 3. Lernen zusammenzuleben, 4. Lernen für das Leben.

Der erste Band, der dem „Lernen in Zeiten der Globalisierung“ gewidmet ist, umfaßt 11 Themenbereiche. Zunächst werden unterschiedliche Aspekte und Sichtweisen von „Globalisierung“, „Globalen Gefährdungen“ sowie „Zukunftsfähigkeit“ erörtert. Es folgen Erläuterungen zur Frage, wie Wahrnehmung unser Denken und Handeln steuert. Dabei werden unterschiedliche „Weltkarten“, die „Bilderwelten“ der Presse und des Fernsehens sowie die neuen „Netz-Welten“ unter die Lupe genommen. Der Band schließt mit Bespielen global orientierten Handelns:  Es wird über Erfahrungen in transnationalen Friedenseinsätzen sowie insbesondere über Formen des „Lernens durch Begegnung“ durch Jugendaustausch, Partnerschaften und alternatives Reisen berichtet. Daß Internet dabei eine positive Rolle spielen kann, zeigen einige vorgestellte Jugendprojekte ebenso wie die vielen angeführten Internet-Adressen von Organisationen und Initiativen. Die Möglichkeiten neuer Medien nutzt auch die beigefügte CD-ROM (Windows 95 oder Mac OS-kompatibel), die in Bild, Text und Ton die 11 Themen behandelt (vgl. dazu ausführlich in PZ 4/98, Nr. 472).

Im zweiten Band vertiefen die Autoren unterschiedliche Aspekte globalen Handelns, wobei an praktischen Beispielen u. a. Motivationen, Chancen und zu bedenkende Gefahren internationaler Hilfseinsätze in humanitären, Menschenrechts- und Friedensorganisationen reflektiert werden. Für die Bildungsarbeit hilfreich sind die angefügten Filmbeispiele über Aktivitäten des Roten Kreuzes, der Deutschen Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ), von NGOs wie „Menschen helfen Menschen“ in Äthiopien, OSZE-Wahlbeobachtungen, Friedensarbeit der Aktion Sühnezeichen sowie der Menschenrechtsorganisation „Witness“.

H.H.

Gugel, Günther; Jäger, Uli: Welt - Sichten. Die Vielfalt des Globalen Lernens. Mit der CD-ROM Global Lernen. Tübingen: Verein für Friedenspädagogik, 1999. 267 S., DM / sFr 38,- / öS 296,50

Gugel, Günther; Jäger, Uli:  Global Handeln für Frieden und Entwicklung. Voraussetzungen, Ansätze, Beispiele. Tübingen: Verein für Friedenspädagogik, 1999. 267 S., DM / sFr 28,- / öS 218,50