Nach der EU-Öko-Audit-Verordnung bedeutet der Begriff „Umweltmanagement“ die Festlegung und regelmäßige Überprüfung konkreter Umweltziele und -programme. Ein Umweltmanagementsystem erfordert außerdem, daß Umweltschutz in alle Aufgabenfelder, Tätigkeiten, Produkte und Prozesse eines Unternehmens integriert wird. Umweltmanagement sei demnach wie Umweltbildung insbesondere eine Vermittlungs- und Kommunikationsaufgabe, so Anja Grothe-Senf, Professorin an der Fachhochschule für Wirtschaft Berlin, und erfordere neben umfangreicher Sachkenntnis, dem Erkennen von Zusammenhängen und Umwelthandlungsmöglichkeiten auch die  Sicherheit in „vernetztem Denken, Konfliktfähigkeit, Teamfähigkeit, Überzeugungsfähigkeit, Präsentations- und Moderationsfähigkeit“ (S. 5). Diese Schlüsselqualifikationen in einer kreativen Seminargestaltung zu schulen, ist Ziel des vorliegenden, an  AusbildnerInnen und Multiplikatoren gerichteten Methodenhandbuchs, welches Sachkompetenz mit „Verantwortungsempfinden“, „sinnlichem Erfahren“ und „Gestaltungsfähigkeit“ (S. 7) verbindet.

Vorgestellt werden Moderationstechniken, das Anwenden von Szenarien, Methoden zum Lernen von „Vernetztem Denken“, der Einsatz von Produktlinienanalysen sowie das Arbeiten mit Zukunftswerkstätten und Planspielen. Das Besondere dieser Materialien ist ihre Praxisbezogenheit: Nicht nur, daß der Band viele unmittelbar in die eigene Seminargestaltung übertragbare Unterlagen enthält - jede Methode wird anhand eines konkreten Beispiels auch vertiefend dargestellt. So erfahren wir über „Mitarbeiterschulung im Umweltschutz“ anhand der Moderationstechnik, über Szenarien zur Entwicklung einer ökologischen Unternehmenspolitik und über Produktlinienanalysen an den Beispielen „Auto“ und „Waschmittel“. Vernetztes Denken wird anhand des Mindmapping sowie dem Vesterschen Sensitivitätsmodell und dem „Papiercomputer“ erklärt. Eine Zukunftswerkstatt führt „unser Unternehmen ins Jahr 2010“. Die Einführung eines Umweltmanagementsystems wird schließlich anhand eines Planspiels mit verteilten Rollen vorgeführt.

Den mittlerweile zahlreichen Publikationen zum Thema Umwelt­management ist hier nicht einfach eine weitere hinzugefügt. Die Materialien können vielmehr für sich in Anspruch nehmen, daß sie theoretisches Umweltmanagement zu praktischem werden lassen.

H. H.

Grothe-Senf, Anja: Kreative Seminargestaltung am Beispiel Umweltmanagement. Praxisleitfaden zur Motivation und Schulung. München (u. a.): Hanser, 1999. 266 S., DM 98,- / sFr 89,- / öS 715,-