Die Autorin versucht anhand weiblicher Normalbiographien aufzuzeigen, dass die behauptete Benachteiligung der älteren Frau in der Leistungsgesellschaft zu relativieren sei. Durch die Rollenentwicklung zwischen gleichförmigem Leben einerseits, und erlebter kontinuierlicher Diskontinuität dieser befragten Frauen andererseits, scheint die Voraussetzung für positive Selbstbewertung der eigenen Lebenssituation im Alter überwiegend gegeben.

Wilhauk, Lore: Frausein im Alter. Benachteiligung oder Chance. Würzburg: Königshausen und Neumann, 1986. 221 S.