Die bereits der Vergangenheit angehörende Polarisierung von Marktwirtschaft und Planwirtschaft ist von jenen divergierenden Interessen abgelöst worden, die von rein betriebswirtschaftlich ausgerichtetem Agieren auf der einen und zunehmend wachsendem Umweltbewußtsein auf der anderen Seite gekennzeichnet sind. Mit dieser Veröffentlichung der auf einer betriebswirtschaftlichen Tagung zum Thema " Information und Umweltschutz" gehaltenen Referate will der Herausgeber vor allem den Hochschullehrern und Studierenden der Wirtschafts- und angrenzenden Wissenschaften wertvolle Denk- und Orientierungshilfen geben. Die jeweils angeschnittenen Themenbereiche wie "Privates Unternehmertum und öffentliches Interesse", „Informationsprobleme auf Märkten für umweltfreundliche Produkte", "Empirische Einsichten in das Umweltbewußtsein und Umweltverfahren der Konsumenten", "Theoretische Grundlagen einer umweltorientierten Produktionswirtschaft" , externes- und internes Rechnungswesen oder" Umweltinformationssysteme und umweltbezogene Strategieunterstützungssysteme" werden dabei wissenschaftlich exakt gegliedert behandelt und durch Tabellen, Grafiken, ein Namensregister sowie mehrseitige Literaturhinweise ergänzt. Davon ausgehend, daß die das Ganze in Details zerlegende moderne Wissenschaft außerstande ist, Zusammenhänge erkennen- oder gar einen Überblick über das Gesamte gewinnen zu können - womit sie ja zum Mitverursacher der Misere wurde =, drängen sich Zweifel auf, ob die derzeit anstehenden, ineinander verflochtenen Probleme mit eben diesen wissenschaftlichen Methoden gelöst werden können. R. T

Betriebswirtschaft und Umweltschutz. Referate der im November 1992 in Düsseldorf veranstalteten Tagung zum Thema "Information und Umweltschutz". Hrsg. v. Gerd R. Wagner Stuttgart: Schäffer-Poeschel-Verl., 1993. 297 S., DM 89,- / sFr 75,- / öS 694,20