Im Rahmen des vom American Council der United Nations University hauptverantwortlich betreuten ‚Millennium Project‘ ist von einer weiteren herausragenden Darstellung der im Rahmen der Zukunftsforschung (ZF) verfügbaren Methoden zu berichten. Editorisch betreut und in wesentlichen Abschnitten auch inhaltlich von Jerome C. Glenn gestaltet, ist ein 18-teiliges Kompendium entstanden, das im wesentlichen auf Arbeiten aus dem Jahr 1994 zurückgeht und, erweitert um kritische Anmerkungen der Rezipienten, auch in einer überarbeiteten CD ROM-Version aufgelegt werden soll.

Die im Durchschnitt je 50 Seiten umfassenden, mit zahlreichen Grafiken und Tabellen gestalteten Kapitel, die übersichtlich gestaltet und auch in elektronischer Form gut handhabbar sind, von einem internationalen Expertenteam erarbeitet. Nach einer ausführlichen Einleitung des Herausgebers werden u. a. „Environmental Scanning“, „Participatory Methodology“, „Structural Analysis“, „Delpi Method“ und „Systems Prospective“ erörtert. Weitere Kapitel beschäftigen sich mit „Decision Modeling“, „Scenarios“, „Trend Impact“-, „Cross Impact“-, „Technology Sequence“- und „Relevane Tree Analysis“. „Future Wheel“, Methoden der normativen Vorhersage und „Genius Forecasting“ (beschäftigt sich mit der Bedeutung von Intention und Vision) runden das Spektrum der Methodendiskussion (jeweils mit Praxisbezug) ab, ehe eine zusammenfassende Darstellung des Herausgebers über Möglichkeiten des Methodenmix sowie Chancen und Grenzen der ZF dieses Kompendium beschließt.

In Form einer knappen, animierten Einführung wird zudem das ‚Millennium Project‘ in groben Zügen vorgestellt, an dem rund 200 Wissenschaftler aus etwa 50 Nationen mitwirken. Aufgaben sind u. a. die Verbreitung und konkrete Erprobung von Methoden der ZF, der Aufbau eines internationalen Experten-Netzwerks, die Herausgabe eines jährlichen „State of the Future"-Report, Spezialuntersuchungen v. a. zur Weltumweltentwicklung und zur Zukunft Afrikas sowie die Durchführung von Lehrgängen zur ZF.

Das ‚Millennium Project‘, u. a bei der UN-Habitat Konferenz in Kairo als „Best-Practice-Modell“ ausgezeichnet und von Michael Marien (FUTURE SURVEY) als einer der „Top Picks 1997“ bezeichnet, hat mit dieser CD-ROM in der Tat eine Arbeit vorgelegt, die als „Geschenk unseres Jahrhunderts an das kommende“ bezeichnet werden kann, auch wenn so manche Perle noch poliert und insbesondere die Vorzüge des Mediums (durch interaktive, animierte Elemente) besser genützt werden sollten. W. Sp.

American Council for the United Nations University, 4421 Garrison Street, NW, Washington D.C. 20016-4055 USA, Tel. und Fax: (01) 202-686-5179, http://millennium-project.org

Futures Research Methodology. Version 1.0, Ed. by Jerome C. Glenn. CD ROM, ISBN 0-9657362-2-9