Uwe Peter Zimmer (Ingenieur und Fachlehrer, jetzt selbständiger Unternehmer und Ingenieur, Gewerkschaftssekretärin und Uwe Hitschfeld (Kaufmann, Mitglied im Berufsbildungsausschuß, Betriebsrat Dozent und Schulungsleiter) stellen die 120 meistverbreiteten Ausbildungsberufe, die von 85% aller Auszubildenden gewählt wurden, dar. Damit wollen sie Jugendlichen, Eltern und Lehrerinnen in den alten und neuen deutschen Bundesländern bei der Berufswahl oder -beratung helfen. Nicht vage, idealistische Vorstellungen, der Beruf von FreundInnen und Bekannten oder was die Familie - mehr oder weniger kompetent - vorschlägt sollen bei der Berufswahl Jugendlicher entscheidend sein, sondern solide Informationen. In diesem ”Entscheidungskompendium" finden sich neben einer Klassifizierung hinsichtlich eigener Neigungen und physischen wie psychischen Fähigkeiten konkrete Angaben über: Berufsbild, schulische Vorbildung, persönliche Anforderungen, Ausbildungsdauer, Ausbildungsvergütung, Anfangsgehalt, Sozial- und Sonderleistungen, mögliche Berufskrankheiten und Verletzungen sowie Aufstiegsmöglichkeiten. Dies alles erheben die Autoren aus verschiedensten Statistiken und entwerfen ein realitätsnahes Bild der jeweiligen Berufe - sie zeigen auch auf. wie viele eine Lehre abbrechen und wie viele nach der Abschlußprüfung in die Arbeitslosgkeit geschickt werden. All dies wird sehr übersichtlich - pro Beruf eine Doppelseite - dargestellt. Ein Register erleichtert das Auffinden des „Traumberufs". Ein kompetentes und hilfreiches Nachschlagewerk für alle, die Jugendliche bei ihrer Berufswahl beraten. S. A.

Hitschfel, Uwe; Zimmer. Uwe P: Berufswahl '98. Die wichtigsten Ausbildungsberufe und ihre Zukunftsperspektiven. Ein Nachschlagewerk für Schüler, Eltern und Lehrer. Frankfurt/M.: Eichborn-Verl., 1997. 275 S., DM / sFr36,- / öS 281