Das Buch ist ein Sammelband ganz ungewöhnlicher Art: Siebzehn Fachleute aus den Fachdisziplinen Soziologie, Musikwissenschaft, Theologie, Betriebswirtschaftslehre, Politik- und Kommunikationswissenschaft sowie Kunst-pädagogik untersuchen mit akademischer Akribie eine weltweite Jugend-‚Kultur’, nämlich die sog. ‚Techno-Szene’ in all ihren Ausprägungen: „Diese Jugendkultur verdient unsere professionelle Aufmerksamkeit allein schon wegen ihrer quantitativen Gewichtigkeit: Die Zahl der Techno-Enthusiasten war in den Neunziger Jahren nicht nur exponentiell gewachsen, sondern förmlich ex-plodiert. Die Idee ‚Techno’ mobilisiert ... Jugendliche nach wie vor derart massenhaft wie kaum eine andere musikzentrierte Bewegung zuvor" (S. 11). Aus den ver-schiedensten Richtungen werden die ‚Events’, Techno-Parties und ‚Paraden’ untersucht und analysiert, mit großer Sachkenntnis, Engagement und - das ist hier besonders wichtig - mit einer positiven Grundeinstellung. Manche Beiträge sind richtiggehend spannend zu lesen, so etwa diejenigen von Ansgar Jerrentrup über „Produk-tion, Ästhetik und Wirkung von Techno-Musi“, über „Drogengebrauch im Techno-Party-Setting“ (Arthur Schroers) oder über die „Design-Kultur“ der Techno-Szene (Waldemar Vogelsang); und zumindest amüsant ist auch der ganz ernstgemeinte Versuch von Winfried Gebhardt, die „Kulturszenen der Wagnerianer und der Technoiden“ hinsichtlich ihrer angeblichen strukturellen Affinitäten zu betrachten. Es entsteht insgesamt ein klar strukturiertes, überaus anschauliches und detailreiches Gesamtbild einer dominierenden Jugendszene: Bei der Lektüre erhält man viele Anregungen zu ihrem Verständ-nis, unter anderem etwa hinsichtlich der genauen Bedeu-tung und Funktion der oft umschwärmten Disk-Jockeys, die oft tatsächlich vor und während der Events konzepti-onelle Schwerarbeit leisten. Wer sich zu alt fühlt für solche Discos, bekommt möglicherweise Lust und Interesse, sich an die „Ersatzformen“ CD oder Video zu halten, um das Gelesene durch Ton und Bild weiter zu veranschaulichen. U. M.

Bei Amazon kaufenHitzler, Ronald: Techno-Soziologie. Erkundigungen einer Jugendkultur. Hrsg. v.  Opladen: Leske + Budrich, 2001. 324 S., € 19,94 / DM / sFr 39,- / öS 275,-