Eine Neuorientierung in unserem Wirtschaftsdenken ist auch Ziel der Abhandlung von Peter Ulrich, die bereits 2002 formuliert und jetzt aktualisiert neu herausgegeben wurde. Als zentrale Bezugswissenschaft dient dabei die Vernunftethik des Wirtschaftens. Es geht um eine gesellschaftspolitische Fortschrittsperspektive, welche die praktische Vernunft des Einzelnen mehrheitsfähig werden läßt. Der Autor schlägt einen „methodischen Optimismus“ vor, den für ihn früher schon Robert Musil viel besser formuliert hat: „Wenn es Wirklichkeitssinn gibt, muss es auch Möglichkeitssinn geben. (...) Es ist die Wirklichkeit, welche die Möglichkeiten weckt, und nichts wäre so verkehrt, wie das zu leugnen.“ (zit. nach Ulrich akroasis.oktave.ch/ulrich/zivilisierte_marktwirtschaft.htm)

 

Zunächst denkt Ulrich über drei grundlegende Leitideen modernen Wirtschaftens nach, nämlich über die Begriffe wirtschaftliche Vernunft, sinnvoller Fortschritt und wohlverstandene Freiheit. Im Mittelpunkt stehen das Handeln der einzelnen Wirtschaftsbürger, die Unternehmen und die politischen Rahmenbedingungen des nationalen und globalen Marktes. Insgesamt bedarf es nach Ulrich der (bereits von Kant entworfenen) Vision einer weltbürgerlichen Grundordnung des Zusammenlebens der Völker und einer supranationalen Durchsetzung starker Wirtschaftsbürgerrechte für alle Menschen.

 

Eine der Voraussetzungen sieht der Autor in Unternehmen, die zum „good corporate citizen“ werden und eine „zivilisierte“ Unternehmensführung praktizieren. Spätestens seit der Finanz- und Wirtschaftskrise ist nach Ansicht des Autors eine nachholende unternehmensethische Aufklärung voll in Gang gekommen (vgl. S. 127).

 

Es bleibt aber wohl eine Zukunftsvision, dass allen Menschen auf diesem Planeten die Voraussetzungen für ein gutes, menschenwürdiges Leben in realer Freiheit und vernünftigem verallgemeinerungsfähigen Wohlstand gewährt wird. Notwendig dazu wäre ein ethischer Quantensprung, oder wie es der Autor selbst nennt – ein geradezu epochaler „Bewusstseinsschub der Menschheit“, der sich bis dato noch nicht umfassend abzeichnet. A. A.

 

Ulrich, Peter: Zivilisierte Marktwirtschaft. Eine wirtschaftsethische Orientierung. Aktual. u. erw. Neuausg.. Zürich: Haupt-Verl., 2010. 208 S.,€ 19,90 [D], 20,50 [A], sFr 33,80 ; ISBN 978-3-258-07604-1