Zum vierten Mal erscheint nun dieses Multimedia-Jahrbuch, das neben grundsätzlichen Überlegungen vor allem prämierte Multimedia-Projekte des jeweils vorangehenden Jahres präsentiert. Insgesamt bewertet der Herausgeber, Fachbuchautor und Inhaber einer Multimedia-Firma, die Szene 1998 nüchtern: nach Jahren des Ausprobierens, was etwa technisch und gestalterisch möglich ist, sei nun eine ruhigere Zeit der Sachlichkeit angebrochen.

Den theoretischen Teil des Buches (70 Seiten) eröffnet Thomas Hoeren, Professor für Medienrecht in Münster (hoeren@uni-münster.de), mit einer Analyse der Konsequenzen des Internets für unsere Rechtsordnung, die er als Dematerialisierung, Deterritorialisierung, Detemporalisierung, Depersonalisierung und Deformalisierung sieht. Weitere Beiträge befassen sich mit der Entwicklung von der Bild- zur Datenvermarktung im digitalen Sportangebot (Peter Kabel), mit Veränderungen der gesellschaftlichen Kommunikation durch das Internet (Lutz Engelke, engelke@triad.de), mit Ratings, Preisen und Awards und ihrem Sinn (Volker Schütz), mit der Problematik von online-Werbung für Kinder und Jugendliche (Justus Hermann), dem Aktienmarketing im Internet (Dieter Schweer) und der Initiative „Digitale Stadt Düsseldorf“ (Bernd Eversmann).

Am konkreten Beispiel des Münchners Siggi Kögl wird der Alltag eines Multimedia-Unternehmers beleuchtet, Alexander Felsenberg vom Deutschen Multimedia Verband (dmmv) gibt einen Überblick über die Entwicklung der von deutschen Multimedia-Agenturen (mit 1998 immerhin schon 30.000 MitarbeiterInnen) ange-botenen Dienstleistungen (wie E-Commerce, Promotion, Datenbanken, Intranet, CBT/WBT, Entertainment, E-Kataloge usw.) und die Arbeitsfelder des dmmv. Im praktischen Teil des Buches werden zunächst auf etwa 90 Seiten kommerzielle, dann auf weiteren 10 Seiten nichtkommerzielle und studentische Multimedia-Applikationen präsentiert. Zum Schluß folgen Dienstleistungsprofile von 34 deutschen Multimedia-Produzenten mit genauen Kontaktdaten.

Ein anspruchsvoll aufgemachtes Jahrbuch, das kompakte theoretische Überlegungen mit vielen konkreten und präzisen Informationen verbindet. W.R.

Annual Multimedia. Jahrbuch 1999. Hrsg. Werner Lippert. Düsseldorf - Regensburg: Metropolitan Verl., 1999. 224 S., DM 148,- / sFr 131,- / öS 1.080,-