Von „Abbot“, einem Pionier der Sonnenforschung, bis »Zukunftsaussichten« bietet ein kleines Bändchen Basisinformationen über die vielfältigen Möglichkeiten sanfter Energienutzung. Unter den 197 Kapiteln, die in einer Übersicht thematisch gegliedert, aber auch über ein umfassendes Schlagwortregister zugänglich sind, finden sich erwartungsgemäß Beiträge zu »Erdwärme«, -Heiztechnik«, »Solarzellen« oder »Windenergie«. Darüber hinaus werden jedoch physikalische Grundlagen der Energiegewinnung und auch historisch-biographische Hinweise gegeben. In dem knapp kalkulierten Rahmen - pro Abschnitt stehen nicht mehr als ein bis zwei Seiten zur Verfügung - ist die Berücksichtigung ökologischer und gesellschaftlicher Zusammenhänge wie Flächenbedarf, Luftverschmutzung und Sozialverträglichkeit besonders wertvoll. Die erst am Beginn ihrer Entwicklung stehende Solartechnologie nimmt den breitesten Raum ein: von alpinen Sonnenkraftwerken über Solarturm-Anlagen für chemische Verfahren bis hin zum Sonnen-Laser reichen Entwürfe künftiger Energiegewinnung. Daneben kommen Bereiche wie Bautechnik, Wärmepumpen und Wasserkraft aber nicht zu kurz. Trotz aller Vielfalt der teils erprobten, teils utopischen (und manchmal auch fragwürdigen) Entwürfe steht außer Frage, dass die Möglichkeiten alternativer Energienutzung nur unzureichend und halbherzig gefördert werden. Nicht mehr als ein Prozent des Umsatzes werden im deutschsprachigen Raum für Forschungsaufgaben ausgegeben, während die Investitionen für traditionelle Energien (einschließlich der atomaren) etwa fünfmal so hoch liegen.  

Das im Eigenverlag publizierte Lexikon überzeugt in Konzeption und Aufmachung. Im einen oder endeten Fall wäre eine Erweiterung wünschenswert. Insbesondere die (vielfach tristen) Verweise auf die Situation in Deutschland, der Schweiz und Österreich ließen sich mit Gewinn ergänzen; zudem könnte eine Auswahlbibliographie den Wunsch nach weitergehender Information erfüllen.

Weber, Rudolf: Erneuerbare Energien. Oberbözberg: Olyntbus- Verl., 1986.342 S. (Webers Taschenlexikon; 2)