Zukunftsperspektiven. Prognosen & Szenarien des Öko-Instituts

Es ist nicht der Anspruch dieses Titels, eine Prognose über die gesamtgesellschaftliche Entwicklung der BRD(etwa bis zur Jahrtausendwende hin) zu geben. In Anbetracht der Tatsache, daß detaillierte Prognosen immer schwieriger anzustellen sind, haben die Mitarbeiter des Öko-Instituts ihre Untersuchung auf sechs Themen eingeschränkt. Mit den Bereichen Energie, Umwelt, Arbeit,  Landwirtschaft, Soziale Sicherung und Frieden sind jedoch Problemkreise angesprochen, die nach einer Skala gesellschaftlicher Orientierung einen hohen Stellenwert einnehmen oder zumindest die öffentliche Diskussion entscheidend prägen.

Nach Überlegungen zum gesellschaftlichen Wandel im allgemeinen und Hinweisen zur Differenz von stets subjektiven, eher Qualitativ orientierten Szenarien und deren Quantitative Ergänzung durch Prognosen, entwerfen die Autoren zu jedem Bereich zwei Varianten. “Szenario I” beschreibt die anzunehmenden, mehr oder minder vorhersehbaren Auswirkungen der aktuellen politischen Strategie. In fast allen Belangen kommen die Wissenschaftler zu dem Ergebnis, daß sich die Lebensbedingungen entscheidend verschlechtern werden, obgleich für die nächsten zwei Jahrzehnte mit einem Wirtschaftswachstum von jährlich 1,5% gerechnet wird. “Szenario II” entwickelt dagegen Perspektiven einer helleren, freundlicheren Zukunft, die dennoch nicht nur utopische Träumerei ist, vor allem weil die Ausbildung neuer Werthaltungen nicht ausgeschlossen wird. Der verstärkte Einsatz risikoarmer, regenerativer Energie, sinkende Umweltbelastung durch präventive Strategien, ein hoher Beschäftigungsstand als Folge einer geänderten Wissenschaftstrukturen (inkl. Grundrente), eine ökologisch orientierte Landwirtschaft mit sozialverträglichen Produktions- und Vermarktungsweisen und schließlich die Erhöhung der äußeren und inneren Sicherheit durch einseitige Abrüstungsschritte: Das sind die Zielvorgaben einer alternativen politischen Kultur, die sich – so das Resümee der Studie – als einzig sinnvolle Maxime der Zukunftsgestaltung anbietet.

Welche Zwischenschritte schon heute gemacht werden sollten, ist zum Abschluß dieses Bandes nachgewiesen. Sie machen deutlich, daß die Zukunft stets durch die Gegenwart bestimmt und von unseren Wünschen, Hoffnungen und Handlungen gleichermaßen bestimmt wird. 

Die Zukunft der Bundesrepublik. Prognosen und Szenarien des Öko-Instituts. Hrsg. v. Gerd Michelsen. Hamburg: Rasch u. Röhring, 1988. 237S. DM 29,80/sfr 25,30/öS 232,40

Related Posts

Anderson-Private-Regierung
Arbeit und Demokratie
Novotny-Work-Love-Balance
Work Love Balance
Bregmann-Utopien-fuer-Realisten
Utopien für Realisten
Graeber-Bullshit-Jobs
Bullshit Jobs