Warum Europa die Zukunft gehört

Er habe dieses Buch geschrieben, um „diesen Kontinent von dem auf ihm lastenden und lähmenden Pessimismus zu befreien“, schreibt Mark Leonard, Direktor für Internationale Politik am Centre for European Reform“ in London. In einer Mischung von journalistisch akzentuierten Momentaufnahmen und politischer Analyse wirbt der Autor für ein „Europa der Transformation“, das durch strukturelle Reformen (etwa ein Außenministerium, geregelte Zuwanderung sowie demokratischere Strukturen u. a. durch die Aufwertung nationaler Parlamente) und den Ausbau ökologischer Standards für Herausforderungen des 21. Jahrhunderts gerüstet wäre. W. Sp.

Leonard, Mark: Warum Europa die Zukunft gehört. München: Deutscher Taschenbuch Verl., 2007. 200 S. € 15,- [D], 15,50 [A], sFr 25,90

ISBN 978-3-423-24526-5

Related Posts

Stiglitz-Europa-spart-sich-kaputt
Europa spart sich kaputt
Honneth-Anerkennung-eine-europäische-Ideengeschichte
Anerkennung
Guerot-der-neue-bürgerkrieg
Der neue Bürgerkrieg
Guerot-warum-europa-eine-republik-werden-muss
Warum Europa eine Republik werden muss

Leave a Reply