Tag

Wirtschaft

Chinas neue Seidenstraße

Der Rollentausch im Welthandel: China hat das Großprojekt „Neue Seidenstraße“ 2013 durch Staatspräsident Xi Jinping verkündet. Für umgerechnet 113 Mrd. Euro soll die Infrastruktur für...
Read More

Der Weg zur Prosperität

Abrechnung mit neoliberalen Theorien freier Finanzmärkte „Was ist los mit Europa? 20 Millionen Menschen sind arbeitslos, 100 Millionen müssen sich mit ‘atypischen’ Jobs zufriedengeben, die...
Read More

Freundliche Übernahme

Chinas Griff nach Europa: Wie der Titel vermuten lässt, ist China auf Einkaufstour – nicht nur in Afrika, sondern auch in Europa. Seit der Wirtschaftskrise...
Read More

Ökonomie der Lebensfülle

Konkrete Vorschläge vor allem für eine regionale Einbettung des Wirtschaftens, macht der Geograph Wolfgang Höschele in seiner „Grundlegung für eine Ökonomie der Lebensfülle“. Diese zielt...
Read More

Tage der Utopie

Die „Tage der Utopie“ sind eine einwöchige Veranstaltungsreihe, die seit 2003 alle zwei Jahr im Bildungshaus St. Arbogast in Vorarlberg (Österreich) stattfindet. Wichtige Ergebnisse und...
Read More

Capitalism without Capital

Für die ökonomische Debatte führen die Autoren Jonathan Haskel und Stian Westlake das Konzept der „Intangible Economy“, der „Wirtschaft des Nichtgreifbaren“ ein. Worum geht es?...
Read More

Arbeit in der Postwachstumsgesellschaft

„Ende des Wachstums – Arbeit ohne Ende?“ – Der Titel des vorliegenden, auf eine Tagung der Forschungsstätte der Evangelischen Studiengemeinschaft Heidelberg zurück gehenden Bandes, verweist...
Read More

Die Pyramide steht Kopf

Als „goldene Jahrzehnte des demographischen Hedonismus“ bezeichnet das Autorenduo Roland und Andrea Tichy – beide sind im Wirtschaftsjournalismus tätig – jene  Ära, die davon geprägt...
Read More

Jahrbuch Nachhaltiges Wirtschaften

Es gehört eine große Portion Mut und Ausdauer dazu, um sich seit fast dreißig Jahren regelmäßig im Rahmen des „Theoriearbeitskreises Ökonomie“ zu treffen (und vierteljährlich...
Read More

Zukunftsfähige Politik

„Der Lebensstandard in Deutschland ist hoch. Um ihn halten zu können, lebt die Gesellschaft über ihre Verhältnisse und auf Kosten der Zukunft.“ (S. 7) Davon...
Read More

Die Welt ist keine Ware

Eine Welle der Solidarisierung ging durch ganz Frankreich, als Schafzüchter im südfranzösischen Millau vor zwei Jahren (August 1999) eine McDonalds-Filiale „demontierten“, um für ihre regionalen...
Read More

Wachstum ohne Grenzen

Im nunmehr seit fast 30 Jahren währenden Diskurs um die, je nach Standpunkt der Betrachter, bereits klar vor uns liegenden, sich in Ferne abzeichnenden oder...
Read More

Globalisierung von unten

Bekannt geworden durch die Proteste in Seattle Ende 1999 anlässlich der dritten Ministerkonferenz der Welthandelsorganisation (WTO), ist der Widerstand gegen den „Raubkapitalismus und die unbegrenzte...
Read More

Reduktive Moderne

Harald Welzer plädiert seit vielen Jahren für „Modelle des Wandels“, die   –  mehr als abstrakte Bewusstseinsbildung – zur Einleitung der notwendigen Veränderungen führen würden. Gemeinsam...
Read More

Kapital des Staates

Durchaus der Mainstream-Ökonomie zuzurechnen ist die britische Professorin für Technologiepolitik der Universität Sussex Mariana Mazzucato, die dennoch einen neuen Blickwinkel in die Debatte einbringt. An...
Read More

Solidarische Ökonomie und Commons

Zwei Frauen mit großen Verdiensten um einen anderen Blick auf Ökonomie sollen hier anhand zweier Publikationen gewürdigt werden. Die Rede ist von Susanne Elsen, Proponentin...
Read More

Feministische Ökonomie

Bettina Haidinger und Käthe Knittler belegen in „Feministische Ökonomie“, dass es in der Tat eine weibliche Sicht auf Wirtschaft und Wirtschaftswissenschaften gibt. Ihr Buch bietet...
Read More
1 2 3 6