Tag

Philosophie

Blasen. Sphären. Sloterdijk

Das Denken der Neuzeit, das sich „so lange unter dem naiven Namen Aufklärung und dem noch naiveren Programmwort Fortschritt vorgestellt” habe (S. 20), sei bestimmt...
Read More

Die Linke und das Individuum

Weder Demokratiekritik noch bemüht unzeitgeistige Ketzerei, sondern die Dechiffrierung des Wesens der Demokratie ist Paolo Flores d’Arcais’ Anliegen. Die vorliegenden Texte des Herausgebers der italienischen...
Read More

Bioethik in der liberalen Gesellschaft

Mit dem vorliegenden Band ist der kontroverse Diskussionsbeitrag ”bioethics in a Liberal Society” (englische Erstausgabe 1993) des australischen Philosophen Max Charlesworth endlich auch in Deutsch...
Read More

Solange ich hoffe, lebe ich

Kann angesichts verbreiteter Skepsis. ja vielfach grassierender Mutlosigkeit ernsthaft und glaubwürdig noch Hoffnung gestiftet werden? Laufen jene, die, allen Widrigkeiten zum Trotz, die zarte Pflanze...
Read More

Vom Wissen zum richtigen Handeln

Der Berichtsband eines interdisziplinären Seminars am Philosophischen Institut der Theologischen Fakultät Graz versammelt Analysen und Strategien zum bzw. gegen den “drohenden ökologischen Kollaps” (Vorwort). Das...
Read More

Praktische Naturphilosophie

Es ist gegenwärtig eher selten, daß Philosophen sich mit Ethik in Form eines Entwurfs vom besseren Leben beschäftigen. Umso verdienstvoller ist der hier vorgelegte, umfassende...
Read More

Zum moralischen Denken

Zehn Jahre nach der Veröffentlichung von “Analytische Handlungstheorie” (stw-Bände 488/89) haben sich Herausgeber und Verlag erneut zu einer Publikation von Beiträgen aus dem Bereich der...
Read More

Ist die Moderne lebensfähig?

Um das tröstliche Fazit gleich vorwegzunehmen: Agnes Heller ist im Grunde eine Geschichtsoptimistin. Die modisch-schicken Thesen von der” Postmoderne”, vom Ende des Subjekts, der Philosophie...
Read More

Falls Europa erwacht

Peter Sloterdijk, wortgewaltiger Essayist in Sachen Politik und Philosophie, bewegt sich wieder einmal in problematischem Terrain, wenn er über das Fehlen einer Groß-Europa-Vision nachdenkt. Er...
Read More

Philosophieren heißt Fragen stellen

Jugendliche und Philosophiekurse haben eines gemeinsam: sie sind vorurteilsbehaftet. Ersteren sagt man nach, sie interessierten sich für nichts, Philosophiekurse haben den Ruf, langweilig zu sein....
Read More