Tag

Gesellschaftskritik

Alles könnte andes sein

Eine Gesellschaftsutopie für freie Menschen „Die Veränderungsdynamik, die mit der Ökologiebewegung der 1970er aufgekommen ist, ist längst abgeebbt, ja, der modernen Gesellschaft insgesamt scheint jegliche...
Read More

Sheroes

Neue Held*innen braucht das Land Jagoda Marinić ist der Meinung, dass Deutschland – im Gegensatz zu Frankreich und den USA – die #MeeToo-Debatte verschläft, als...
Read More

Change!

Warum wir eine radikale Wende brauchen: Graeme Maxton, zuletzt Generalsekretär des Club of Rome, setzt in seiner Publikation „Change“ einen Kontrapunkt zu Radermacher. Auch Maxton...
Read More

Die Angststarre der Österreicher

Ihre Informationsblase ist größer als ein Schrumpfschlauch? Ihr politisches Gedächtnis enthält Namen wie Erwin Ringel oder Alfred Dallinger? Die Analysen politischer Kommentatoren wie Anton Pelinka...
Read More

Angriff der Algorithmen

Im medialen Diskurs haben Algorithmen derzeit eine tendenziell negative Konnotation. Für Fachleute aus den Bereichen Informatik und Mathematik mag dies unverständlich sein, steht der neutrale...
Read More

Digitale Erschöpfung

Nicht nur in Wahlkampfzeiten ist die Digitalisierung aller Lebensbereiche ein gerne bemühtes Thema. Angefangen von Plattformen wie Facebook und Google über Möglichkeiten dezentraler, flexibler Zusammenarbeit...
Read More

Woran krankt die Welt?

„Allein in den beiden Türmen des World Trade Centers leben und arbeiten mehr Menschen als in der ganzen Stadt Salzburg. Anlässlich des Attentats islamistischer Fanatiker...
Read More

Gefährliche Träume

Das Jahr der gefährlichen Träume war 2011. Einerseits waren es emanzipatorische Entwicklungen wie die Occupy-Bewegung oder der arabische Frühling, andererseits auch gefährlich-destruktive Momente wie der...
Read More

Beschissatlas

  Brisantes enthält auch ein anderer Atlas, von dessen Namen man sich nicht abschrecken lassen sollte, der „Beschissatlas“ von Ute Scheubund Yvonne Kuschel. Die Journalistin...
Read More

Im Krebsgang voran

Zum Abschluss besonders empfohlen sei Umberto Ecos ironisch luzide und politisch prägnante Auseinandersetzung nicht nur „mit Gott und der Welt“, sondern auch mit den Irrungen...
Read More

Scheidewege 2006/2007

Entgegen jedweder marktgerechter Anpreisung von Highlights, Stars oder anderer verkaufsfördernder Attribute bieten die nunmehr im 36. Jahrgang erscheinenden Scheidewege Texte zum Nachdenken und Innehalten. So...
Read More

Global Players

Die Welt wird immer unübersichtlicher und verwirrend, außerdem werden wir hundert Jahre alt. Davon unbeeindruckt benehmen wir uns die letzten achtzig Jahre unseres Lebens weiter...
Read More

Fragen an das 21. Jahrhundert

Zurückgehend auf eine Sendereihe des Österreichischen Rundfunks präsentiert der Wissenschaftsredakteur Martin Bernhofer als Herausgeber der vorliegenden Anthologie die Reflexionen, Beobachtungen, Bestandsaufnahmen und nicht zuletzt auch...
Read More

Beschissatlas

Brisantes  enthält auch ein anderer Atlas, von dessen Namen man sich nicht abschrecken lassen sollte, der „Beschissatlas“ von Ute Scheub und Yvonne Kuschel. Die Journalistin...
Read More

Was im 21. Jahrhundert kommt

„Die Diagnose” – so des Autors Resümee auf seiner Suche nach dem Abenteuer Zukunft – „ist eindeutig und verspricht zu halten: Andere Zeiten gebieten neues...
Read More