Tag

Geschichte

Die freundliche Revolution

Gemeinsam die Demokratie retten: Philippe Narval ist seit 2012 Geschäftsführer des „Europäischen Forums Alpbach“. Er setzt sich intensiv mit Fragen der Weiterentwicklung der Demokratie auseinander....
Read More

Alpenreisen

Kurt Luger und Franz Rest über die Alpen: Der moderne Mensch hat eine stetig wachsende Sehnsucht nach Urtümlichkeit, vor allem aber nach unberührter Natur; Ruhe und...
Read More

Lektionen für den Widerstand

Der US-amerikanische Historiker Timothy Snyder hat einen schmalen Band „Über Tyrannei“ geschrieben – und wie man der staatlichen Gewalt Widerstand leistet. Der Autor bietet 20...
Read More

Mord. Krieg. Terror

Sind wir zur Gewalt verurteilt? Dies fragt der Wissenschaftstheoretiker Franz. M. Wuketits, der sich mit der menschlichen Veranlagung zu Mord, Krieg und Terror beschäftigt. Die...
Read More

The Great Leveler

Walter Scheidel gehört zu den Erforschern der Ungleichheit, dessen Studien nicht gerade optimistisch machen. Während Anthony B. Atkinson Vorschläge positiv stimmen, warnt Scheidel: „Be careful...
Read More

Geschichte der deutschen Sprache

Im Zeitalter „alternativer Fakten“ sind Lügenpresse-Vorwürfe und 1984-Neusprech ein guter Anlass, sich mit der deutschen Sprache zu befassen. In seiner Einführung in deren Geschichte werden...
Read More

Zukunft befragt

Sascha Mamczak kann schreiben. Sein Büchlein „Die Zukunft – Eine Einführung“ bringt der Leserin und dem Leser ein äußerst komplexes Thema wunderbar sortiert, Schritt für...
Read More

Klimaeffekte

Wie verändert sich unser Leben, wenn sich das Klima verändert? In seinem Buch „Die Welt aus den Angeln“ schildert Philipp Blom kenntnisreich, wie sich Europa...
Read More

Wettergeschichten

Das Wetter macht Geschichte. Das weist auf 281 Seiten der Historiker und Journalist Ronald Gerste nach: Anhand von vielen Beispielen zeichnet er die Zusammenhänge zwischen...
Read More

Macht der Kränkung

Der renommierte Gerichtspsychiater Reinhard Haller beschäftigt sich mit dem Ursprung, den Erscheinungsformen, den Folgen und schließlich mit dem Umgang mit Kränkungen. Seine Hauptthese besagt, „dass...
Read More

Unangepasste „Bekenner“

Die Vorbilder, die eine Epoche prägen, sagen über die Menschen, die sie wählen, zumindest ebenso viel aus wie über die Auserkorenen. Dies zumindest legt der...
Read More

Die Rückkehr des Kalifats

Einen kenntnisreichen, differenzierenden Blick auf die historische Entwicklung, die kulturelle und soziale Bedeutung des Islamischen Staats (und der daraus ableitbaren Unterstützung, die dieses Regime in...
Read More

Warum Nationen scheitern

Daron Acemokglu und James A. Robinson liefern in ihrem Buch „Warum Nationen Scheitern“ ein starkes Argument für Inklusion als Ordnungsprinzip der Gesellschaft. Die von Staaten...
Read More

Gewalt

Die Mordraten gehen zurück. Die Anzahl territorialer Konflikte geht zurück. Die staatliche Tolerierung von Todesstrafe und Sklaverei geht zurück. Steven Pinker hat Daten zusammengetragen und...
Read More

Am Ende der Gewissheiten

Ein Weg, den auch Frank Uekötter, Kollege von Radkau, in seinem nicht weniger umfassenden Band „Am Ende der Gewissheiten“ einschlägt. Uekötter lässt vornehmlich die deutsche...
Read More

Die Ära der Ökologie

Joachim Radkau zählt zu den bedeutendsten Umwelthistorikern des deutschen Sprachraums. Nach der „Weltgeschichte der Umwelt“ (2000) legte er nun mit „Die Ära der Ökologie“ (2011)...
Read More

Underground

Ein „Hacker“ ist im allgemeinen Sprachgebrauch jemand, der über ein Netzwerk in fremde Computersysteme eindringt und zugleich Teil einer Subkultur ist. Folgt man den Spuren...
Read More

Schulden

Weniger in marxistischen Kategorien, dafür aber noch deutlich radikaler ist das Buch von David Graeber „Schulden: Die ersten 5000 Jahre“. Graeber will den radikalen Bruch...
Read More

Arbeit

Dass das Hochhalten der Arbeit ein sehr junges Phänomen ist, das mit der Neuzeit verbunden ist, und dass Arbeit etwa in der Antike einen ganz...
Read More