Neuer Rechtsradikalismus in Österreich

“Gesellschaft ohne Perspektive” überschreibt Thomas Baum seinen Beitrag zu diesem Band und schildert darin die Verkettung von sozialen, politischen und individuellen Fragestellungen, die nicht mehr im Rahmen herkömmlicher Wertvorstellungen und Weltbilder beantwortet werden können. In solch einer Situation haben es jene leicht, die für gegenwärtige und zukünftige Lebenssituationen klare und einfache Antworten anbieten. Es wird dabei kaum berücksichtigt, dass verschiedene Randgruppen zu Feindbildern stilisiert werden, wie z.B. ausländische Mitbürger. Dies kann nur so lange funktionieren, so lange sie das Fremde, Unbekannte und damit Angsteinflößende sind. Darum wird es zunehmend wichtig, mehr über die jeweils andere Kultur zu erfahren. Wo könnte dieser Prozeß besser einsetzen als bei der Erziehung, in der Schule? Gerhard Habringer schlägt über die schon erfolgten Lehrplanänderungen für den begleitenden Deutschunterricht eine Intensivierung des muttersprachlichen Unterrichts vor, um das Selbstbewußtsein und die Fähigkeit des allgemeinen Spracherwerbs zu optimieren. Vor allem aber müßte die Lehrerausbildung in den kommenden Semestern der bilingualen Unterrichtssituation Rechnung tragen. So sollte jeder Absolvent wenigstens eine Migrantensprache in Grundzügen erlernen, damit aus „Ausländerpädagogik” tatsächlich interkulturelles Lernen wird. Könnte damit die Ausländerfeindlichkeit und ein wichtiges Element des sog. “Rechtsrucks” aufgefangen werden, wäre das ein wesentlicher Schritt zu interkulturellem Zusammenleben. Auf der anderen Seite sind vor allem jene Jugendliche in ihren Ängsten und Irritationen ernst zu nehmen, die sich an den von Baum charakterisierten “Blendern und Verführern” orientieren. “Es braucht die Zeit jetzt … längerfristige Gedanken. Tätiges Handeln an den Fronten der Gesellschaft, auf die der Wohlstand seine Schatten wirft … ”
S.Sch. 

Rechts um? Zum Neuen Rechtsradikalismus in Österreich. Hrsg. von Dietmar Nemeth
Linz: Ed. Sandkorn, 1993. 193 S. DM 28,20 / sFr 23,90 / ÖS 220,- 

Related Posts

Adorno-Aspekte des neuen Rechtsradikalismus
Aspekte des neuen Rechtsradikalismus
Karl-Polanyi-falter
Karl Polanyi
Mautner-regionale-menschenrechtspraxis
Regionale Menschenrechtspraxis
nussbaumer-hoffnungstropfen
Hoffnungstropfen

Leave a Reply