Krise der Sozialdemokratie

Es war bereits oben von einigen europäischen Krisensymptomen die Rede. Auch in der europäischen Sozialdemokratie sind deren einige auszumachen. Stimmenverluste bei Wahlen und sinkende Mitgliedszahlen sind dafür der wohl augenscheinlichste Beleg. Der Anteil jener Mitgliedstaaten, die noch Ende der 1990er-Jahre überwiegend von sozialdemokratischen Regierungschefs geführt wurden, ist im Jahr 2010 auf fünf von 27 zusammengeschmolzen. Der Vergleich europäischer und internationaler Sozialdemokratien soll klären, was an Reformvorschlägen gewinnbringend für die Parteien umgesetzt werden könnte und ob der gegenwärtige Niedergang bereits den Keim künftigen Wiedererstarkens in sich trägt. Dabei geht es auch um das Verhältnis von Parteispitze und den politischen Mitwirkungsmöglichkeiten der Mitglieder. Alfred Auer

Genossen in der Krise? Europas Sozialdemokratie auf dem Prüfstand. Hrsg. v. Felix Butzlaff …

Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, 2011. 302 S., ISBN 978-3-525-38000-0

Related Posts

Die Frage der sozialen Ungleichheit
Die Zukunft der Grünen
Innovation und Wohlfahrt
Genossen in der Krise?

Leave a Reply