Category

2014 | 4

Energie und Utopie

Historische Utopien und die Energiefrage Wir brauchen keine weiteren Appelle für erneuerbare Energien und Energieeffizienz, um „in anderen Worten zu wiederholen, was schon oft gesagt...
Read More

Mythen zur Zukunft der Arbeit

Häufig verhindern Mythen über die Wahrnehmung ökonomischer und sozialer Wirklichkeiten Anstöße zur Veränderung bzw. zum Erhalt sozialer Errungenschaften, weil das Besondere an Mythen eben ist,...
Read More

Beschleunigungsgesellschaft

Nicht weniger als eine neue „Soziologie der Beschleunigung“ verspricht Hartmut Rosa in seinem Essay „Beschleunigung und Entfremdung“. Das Buch sei ein „kurzer Versuch über das...
Read More

Zeitwohlstand

Zeitwohlstand „Wie wir anders arbeiten, nachhaltig wirtschaften und besser leben“ – dies verspricht ein Band des Konzeptwerk Neue Ökonomie zu „Zeitwohlstand“. Das Team des „jungen...
Read More

Arbeitswelt 2013

Eine auf eine ExpertInnen-Kommission der Robert-Bosch-Stiftung zurückgehende Studie „Arbeitswelt 2030“ negiert Megatrends wie die Entwicklung zur „Wissens- und Informationsgesellschaft“, die Veränderung der Rohstoffsituation und Energieversorgung...
Read More

Frei von Arbeit

„Arbeitsfrei“ lautet ganz in diesem Sinne der Titel von Reportagen des Autorenduos Constanze Kurz und Frank Rieger – beide Sprecher des Chaos Computer Clubs. In...
Read More

Bedeutungen verschieben

Aus dem Merve Verlag kommt das Buch über „Metanoia“, das Armen Avanessian gemeinsam mit Anke Hennig geschrieben habt. Avanessian ist Philosoph, Hennig ist Literaturwissenschaftlerin. Die...
Read More

Kapitalismus gegen Kapitalismus

Wenn gegen den Kapitalismus nichts wirkt: Wie wäre es damit, den Kapitalismus gegen sich selbst antreten zu lassen? Auf diese Idee ist Friedrich von Borries...
Read More

Die Immanenz der Macht

Baruch de Spinoza war ein radikaler Denker im 17. Jahrhundert. Martin Saar untersucht, welche Anschlüsse heute noch an den niederländischen Tabubrecher möglich sind, wenn wir...
Read More

Entscheidende Reformen

Ein klassisches Manifest stellt das Büchlein dar, das Karl Heinz Roth und Zissis Papadimitriou vorgelegt haben. Unter dem Titel „Die Katastrophe verhindern. Manifest für ein...
Read More

Pluralismus statt Konsens

Sind die Konflikte in den modernen freien Demokratien durch rationalen Diskurs auflösbar? Ist es wünschbar, dass in Diskussionen ein umfassender Konsens entsteht? Chantal Mouffe antwortet...
Read More

Irrweg Bioökonomie

Weitgehend unbeachtet von der Öffentlichkeit wird derzeit im Windschatten der globalen Finanz und Wirtschaftskrise „an der Umwertung alles Lebendigen in eine beliebig handel- und verhandelbare...
Read More

Agonistik

Sind die Konflikte in den modernen freien Demokratien durch rationalen Diskurs auflösbar? Ist es wünschbar, dass in Diskussionen ein umfassender Konsens entsteht? Chantal Mouffe antwortet...
Read More

Citizen Science

Angeblich leben wir in einer Wissensgesellschaft. OrganisationsberaterInnen behaupten es allenthalben und fordern daher seit mindestens drei Jahrzehnten lebenslanges Lernen ein. Die jährlich steigenden Wissensbestände führen...
Read More

Welt AG und Weltgehirn

Während vorangegangene Publikationen Al Gores wie „Eine unbequeme Wahrheit“ (2006) und „Wir haben die Wahl“ (2009) auch hierzulande breit rezipiert wurden, fand sein aktuelles Buch...
Read More

Zukunftsalmanach

In Anbetracht der Herausforderungen, mit denen sich eine immer enger verwobene und zugleich auch auseinanderdriftende „Weltgesellschaft“ am Ausgang der „zweiten industriellen Revolution“ konfrontiert sieht, stellt...
Read More

Nachhaltigkeit versus Resilienz

„Hope for the best and prepare for the worst“ – so Dennis Meadows im Gespräch mit Gabriele und Wolfgang Sorgo, aufgezeichnet für das Jahrbuch Bildung...
Read More