Total berechenbar?

Total berechenbar?Total berechenbar: Christoph Drösser, er ist Mathematiker und Wissenschaftsjournalist – er erhielt für seine Verdienste um die Popularisierung der Mathematik den Medienpreis der Deutschen Mathematiker-Vereinigung (2008) – erklärt uns ganz einfach, was Algorithmen sind, nämlich Handlungsanweisungen für Rechner, um ein Problem zu lösen. Genauso wie Kochrezepte oder Partituren Anweisungen sind, Speisen zuzubereiten oder ein Musikstück aufzuführen.

Zugegeben, es ist nicht immer ganz einfach, den erklärten Rechenverfahren als Laie zu folgen. Drösser versucht trotzdem, einige der wichtigsten Algorithmen zu nennen, die unser Leben beeinflussen, und er möchte die dahinterliegenden Verfahren ein wenig entmystifizieren. Letztlich punktet er mit einfachen Beispielen wie Routenplanern und den Klassikern des Netzes wie Google, Amazon, Netflix und Facebook. Der logische Aufbau des Buches: Rechnen, Suchen, Finden, Empfehlen, Verbinden, Vorhersagen, Investieren, Verschlüsseln, Komprimieren, Lieben und Lernen, erleichtert die Lektüre ungemein und ermöglicht den Aus- bzw. Einstieg je nach Interesse . Ein Beispiel von vielen ist der sogenannte Ranking-Algorithmus für Suchroboter, der eine gute Suchmaschine ausmacht, denn wer sucht schon nach dem 133. Ergebnis auf Seite 6 bei Google. Insgesamt steht der Autor dem Big-Data-Phänomen  positiv gegenüber und hält es keineswegs für ein Schreckgespenst. Seiner Ansicht nach sollten wir jedoch einige Programme in den nächsten Jahren besonders im Auge behalten, wie etwa die neuronalen Netze, umschrieben mit dem Schlagwort „Deep Learning“ (Kapitel 11). Diese Programme lernen selbsttätig, Dinge zu kategorisieren und daraus Regeln abzuleiten, unabhängig von menschlichem Zutun. Drössers Anliegen ist es letztlich, das Verständnis von Algorithmen als Bildungsaufgabe darzustellen. Wer nicht verstehe, wie sie gemacht werden, habe keine Ahnung, wie unsere Welt gemacht werde. Um all diese komplizierten Dinge zu durchschauen, könne nur Bildung helfen, „sich souveräner in der neuen Welt zu bewegen“ (S. 19). Alfred Auer

Bei Amazon kaufenDrösser, Christoph: Total berechenbar? Wenn Algorithmen für uns entscheiden. München: Hanser, 2016. 252 S., € 17,90 [D], 18,40 [A], ISBN 978-3-446-44699-1

 

Related Posts

Hossenfelder-Das-Haessliche-Universum
Das hässliche Universum

Leave a Reply