Rückkehr der Diener

    Drucken

    Der Germanist Christoph Bartmann schildert, ausgehend von seinen eigenen Erfahrungen als Direktor des Goethe-Instituts in New York, die „Rückkehr der Diener“ in den Alltag auch der Mittelschichten in den Wohlstandsgesellschaften. Häusliche Dienstleistungsarbeit wird sich womöglich als langlebiger erweisen als viele der besser bezahlten und angesehenen Jobs in Verwaltung und Management, die sich viel müheloser an Roboter delegieren lassen, so seine Vermutung. Bartmann greift Phänomene auf wie die Auslagerung der Sorgearbeit („Zur Ökonomie des Kümmerns“), aber auch das mögliche Ende des Dienens durch „künstliche Betreuer“ wie Roboter und das Internet der Dinge.

    Bei Amazon kaufen Bartmann, Christoph: Die Rückkehr der Diener. Das neue Bürgertum und sein Personal. München: Hanser, 2016. 287 S. € 22,- [D], 22,70 [A] ;  ISBN 978-3-446-25287-5

    Related Posts

    Servolution

    Leave a Reply

    7 − 4 =